Zum Hauptinhalt springen

Offenbach am Main, Kaiserlei: Errichtung eines Wohnviertels mit einem begrünten, verkehrsfreien Innenhof und sieben Punkthäusern in strategischer Lage zwischen Offenbach und Frankfurt.

An der Nahtstelle zu Frankfurt, dem Kaiserlei und dem Hafen Offenbach wird ein urbanes Quartier geschaffen, das Wohn- und Lebensraum, Grünflächen, Einkaufsmöglichkeiten und Arbeitsplätze vereint. Die Wohnhäuser des Blocks sind so aufeinander abgestimmt, dass die „Vielfalt in der Einheit“ zum Ausdruck kommt. Die großstädtische Anlage wirkt als Einheit und lässt dennoch die Idee von Einzelgebäuden an jedem der 23 Häuser erkennen.

Die Höhenentwicklung der Gebäude nimmt nach Nordosten in Richtung Bernardstraße ab. Die Eckgebäude werden als Hochpunkte akzentuiert. Der innere Bereich wird zum großzügigen Hof mit Grün- und Spielflächen, der sieben frei stehende Solitäre aufnimmt und ein aufgelockertes inneres Stadtgefüge erzeugt, welches mit einem kleinen Platz in der Mitte einen zentralen Ort erhält.

Daten & Fakten

Ziel

Errichtung eines Wohnviertels mit einem begrünten, verkehrsfreien Innenhof und sieben Punkthäusern in strategischer Lage zwischen Offenbach und Frankfurt

Lage

Offenbach am Main-Kaiserlei: Goethering, Berliner Straße und Bernardstraße

Ablauf

  • Beginn Projektentwicklung: 04/2016
  • Ankauf: 10/2016
  • Planungsrecht: Herbst 2017
  • Baubeginn: Frühjahr 2018
  • Fertigstellung letzter Bauabschnitt: 2022

Umfang

18.500 m² Grundstücksfläche, 244 freifinanzierte Mietwohnungen mit knapp ca. 23.300 m² Wohnfläche, 83 sozial geförderte Wohnungen mit ca. 5.860 m² Wohnfläche, sechs Gewerbeeinheiten mit 6.600 m² Nutzfläche, Investition: ca. 128 Mio. EUR

Nutzung

Es entstehen 327 Wohnungen zwischen 55 und 136 m². 34 % zwei-Zimmer-Wohnungen, 34 % drei-Zimmer-Wohnungen, 27 % vier-Zimmer-Wohnungen, 5 % fünf-Zimmer-Wohnung und sechs Gewerbeeinheiten

Umfeld

Der Kaiserlei nimmt als Schnittstelle zwischen Offenbach und Frankfurt am Main eine positive Entwicklung, die durch den Umbau des Kaiserlei-Kreisels und den Ausbau des Goetherings zu einer Allee mit mittlerer Grünzone wird. Ziel ist die Entwicklung eines heterogenen Stadtteils mit Verwaltungs-/Dienstleistungsgebäuden, der Umwandlung von Büro- in Wohngebäude sowie ergänzenden Neubauten. Der Standort ist sehr gut an das bestehende Autobahn- und ÖPNV-Netz angebunden. Die Innenstädte von Offenbach und Frankfurt sind auch mit dem Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar. Nahversorger befinden sich in fußläufiger Entfernung sowie im Projekt selbst. Auch medizinische Versorgung sowie ein reiches Bildungs- und Kulturangebot sind in der Nachbarschaft zu finden.

Leistung

Ankauf und Management: Nassauische Heimstätte

Projektentwicklung

Wohnkompanie GmbH

Planung

Michael A. Landes Architekt BDA

Projektblatt

pdf550 KB
Verbindungen schaffen

Offenbach am Main, Kaiserlei


Ihre Ansprechpartner

Reimund Kaleve
Reimund Kaleve

Fachbereichsleiter Akquisition & Projektentwicklung

Tel. 069 678674-1525

V-Card herunterladen

Helge Bitzer
Helge Bitzer

Unternehmensbereichsleiter Neubau

Tel. 069 678674-1409

V-Card herunterladen