>

Umstieg auf klimaneutrales Heizöl

Zertifikatsübergabe bescheinigt Klimaneutralität (v.l.): Marc Dalitz (mobene), Alexander Wagner und Christoph Kisseberth (Unternehmensgruppe Nasschauische Heimstätte l Wohnstadt), Andreas Weckwert, (natureOffice). Foto: mobene.

Die NHW ist auf dem Weg in die Klimaneutralität bis 2050: Um jedoch auch jetzt schon kurzfristig für die mit Heizöl beheizten Häuser eine klimaschonende Lösung zu erreichen, entschied sich die Unternehmensgruppe, für diese ab sofort nur noch klimaneutrales Heizöl zu beziehen. Der jährliche Heizölbedarf liegt aktuell bei rund 1,8 Millionen Litern. 

Der Mineralölvertrieb mobene erstellte in Kooperation mit dem Spezialisten für Klimaschutzprojekte natureOffice ein passendes Angebot, um den Jahresbedarf durch die verbrauchssenkende und klimaneutrale Produktqualität Heizöl ultraPlus ProKlima zu decken. Bei diesem Produkt wird eine CO2-Kompensation durch Investitionen in Klimaschutzprojekte erreicht. In Deutschland werden Wiederaufforstungsprojekte der durch Stürme zerstörten Bergwaldregionen unterstützt. Zudem werden international alternative Energieerzeugungsmaßnahmen zur Vermeidung der Kohlestromerzeugung in Entwicklungsländern gefördert.

mobene ist ein deutscher Mineralölvertrieb und bietet die beiden Heizölqualitäten Ultra und ultraPlus auch jeweils in einer klimaneutralen Variante ProKlima an. Die Gruppe betreut an über 40 Standorten bundesweit mehr als 20.000 gewerbliche und behördliche Verbraucher sowie über 270.000 private Endkunden.

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt will bis 2050 ihren Wohnungsbestand klimaneutral entwickeln. Dafür sind allein bis 2023 Investitionen von rund 1,9 Milliarden Euro in den Neubau von Wohnungen und die Modernisierung des Bestands geplant.

Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“
Vermietungsstart Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“ in Frankfurt Bockenheim Bewerben Sie sich jetzt unter: www.davincigarten.de