>

Zum Nachtisch: Mord

Sontra – Sie ist zwar nur eine Hobby-Detektivin, aber trotzdem immer im Dienst. Denn die Verbrecherjagd duldet keinen Aufschub. Dabei wollte Miss Marple doch nur einmal für zwei Tage ausspannen und in einem romantischen Landgasthof in Nordhessen gemeinsam mit ihrem treuen Freund Mr. Stringer ein behagliches Wochenende verbringen. Doch dann kommt alles anders: Mr. Stringers Flug wird gestrichen, im Gastraum sitzt plötzlich ein anderer alter Bekannter aus England – und zum Nachtisch wird Jane Marple eine frische Leiche aufgetischt. Doch auch ohne Mr. Stringer muss sie in diesem Fall nicht allein ermitteln. Denn beim „Krimi-Dinner“, ein kurzweiliges szenisches Spiel frei nach Agatha Christie, das die Kasseler Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Andrea C. Ortolano verfasst hat und als Solistin aufführt, sind alle anwesenden Gäste zum Mitraten aufgerufen.

Sitzt der Mörder mit am Tisch?
„Who has done it?“, „Wer hat es getan?“ Die zentrale Frage vieler englischer Kriminalgeschichten steht auch hier im Mittelpunkt. In vier jeweils 20 Minuten dauernden „Einsätzen“ bringt Andrea C. Ortolano alias Miss Marple die Auflösung dieses rätselhaften Mords voran. Unterstützt wird sie von den messerscharfen Beobachtungen und Schlussfolgerungen ihres Publikums. Dieses erfreut sich an diesem Abend nicht nur an Snacks und Getränken, sondern beteiligt sich mit detektivischem Eifer auch an der Mördersuche. Befindet sich der Täter vielleicht unter den Gästen im Hotelrestaurant? Das wird – vorerst – nicht verraten.

Gäste ermitteln gemeinsam
„Beim Krimi-Dinner handelt es sich für uns um eine Premiere“, sagt Jennifer Linke vom Kompetenzcenter Sozialmanagement und Marketing der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt in Kassel. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Mietern diese sehr unterhaltsame Veranstaltungsform anbieten können.“ Gemeinsam mit dem Verein Bürgerhilfe Sontraer Land e.V. hatte die Unternehmensgruppe alle Mieter in Sontra sowie alle üblichen Besucher der Bürgerhilfe für Freitag, 29. Oktober, 17 Uhr, zum Krimi-Dinner in den „Blickpunkt“, Hinter der Mauer 1 in Sontra eingeladen. „Dieses kostenfreie Angebot, einen unterhaltsamen Abend zu verbringen, ist vor allem für diejenigen gedacht, die sich eine solche Veranstaltung normalerweise nicht leisten können und die vermutlich sonst allein zu Hause säßen“, erklärt Jennifer Linke. „Das Krimi-Dinner soll unterhalten und dazu beitragen, der Vereinsamung im Quartier entgegenzuwirken. Schließlich leben dort auch Menschen, die zu alt sind, um noch aktiv am sozialen Leben teilzunehmen, oder für die diese Teilhabe finanziell nicht möglich ist.“

Jennifer Linke und Barbara Persch, die Vorsitzende der Bürgerhilfe Sontraer Land, halten das Programm „Miss Marple ermittelt …“ von Andrea C. Ortolano für besonders geeignet, um die Zuschauer im Publikum miteinander ins Gespräch zu bringen. „Die Besucher werden dazu animiert, sich aktiv an der Lösung des Mordfalls zu beteiligen“, sagt Jennifer Linke mit einem Schmunzeln. „Wie man bei der Premiere gesehen hat, funktioniert das Konzept. Unsere Mieter haben begeistert bei der Mördersuche geholfen und hatten dabei jede Menge Spaß.“

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt
Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit Sitz in Frankfurt am Main und Kassel bietet seit 95 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 730 Mitarbeiter. Mit rund 60.000 Mietwohnungen in 140 Städten und Gemeinden gehört sie zu den führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Das Regionalcenter Kassel bewirtschaftet rund 17.500 Wohnungen, darunter rund 5.000 in der Stadt Kassel, und hat mit den Servicecentern in Fulda und Marburg sowie einem Vermietungsbüro in Eschwege drei Außenstellen. Unter der Marke „ProjektStadt“ werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadtentwicklungsaufgaben durchzuführen. Bis 2021 sind Investitionen von rund 1,5 Milliarden Euro in Neubau von Wohnungen und den Bestand geplant. 4.900 zusätzliche Wohnungen sollen so in den nächsten fünf Jahren entstehen.
 

Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“
Vermietungsstart Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“ in Frankfurt Bockenheim Bewerben Sie sich jetzt unter: www.davincigarten.de