>

Individuell, modern, ruhig: Vertriebsstart für die „4 SOLOS“ in Neu-Isenburg

Vier Gebäude mit 56 Eigentumswohnungen: Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt baut in Neu-Isenburg die „4 SOLOS“. Visualisierung: UGNHWS

Neu-Isenburg – Modernes Wohnen in zentraler, aber ruhiger Lage. Perfekt geschnittene Wohnungen mit optimaler Raumnutzung. Hervorragende Infrastruktur mit Nähe zur Natur. All das bieten die „4 SOLOS“ in Neu-Isenburg. Unter diesem Namen baut die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt in der Thomas-Reiter-Straße im Neubaugebiet Birkengewann vier freistehende Solitärgebäude mit insgesamt 56 Eigentumswohnungen. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant, der Vertriebsstart ist bereits erfolgt. „Ob Singles, Paare oder Familien – in den ,4 SOLOS‘ findet jede Zielgruppe die individuell passende Wohnung“, sagt Giuseppe Mastroserio vom Bereich Immobilienvertrieb Neubau der Nassauischen Heimstätte. „Die künftigen Eigentümer dürfen sich auf zeitgemäßen Komfort freuen, gepaart mit hoher Funktionalität und elegantem Design.“ Um einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen, bietet die Nassauische Heimstätte speziell für Familien einen Kinderbonus an. Neben anderen Wohngebäuden entstehen im Birkengewann in unmittelbarer Nähe Supermärkte und eine Kita. Darüber hinaus sind großzügige Grünflächen geplant, die teilweise als Parkanlagen mit Spielmöglichkeiten gestaltet werden.

40 bis 108 qm, dazu Balkon oder Gartenanteil

In jedem Gebäude befinden sich 14 Wohnungen. Insgesamt stehen 16 Zwei-Zimmer-Wohnungen, 24 Drei-Zimmer-Wohnungen sowie 16 Vier-Zimmer-Wohnungen zum Verkauf. Sie sind zwischen 40 und 108 qm groß und verfügen jeweils über einen Balkon oder eine Terrasse mit eigenem Gartenanteil. Besonders beeindruckend ist die Aussicht von den vier Penthaus-Wohnungen. Alle Wohnungen sind modern ausgestattet. Vor allem in energetischer Hinsicht können die „4 SOLOS“ überzeugen. Sie sind als KfW-Effizienzhaus 55 konzipiert und werden über Brennwertkessel, Wärmepumpe und Solarthermie versorgt. Begrünte Dächer sorgen darüber hinaus für ein gesundes Mikroklima. Abstellmöglichkeiten für Autos und Fahrräder sind in Form von abschließbaren Fahrradhäusern sowie 80 Außenstellplätzen – acht davon behindertengerecht – vorhanden. Die Wohnungen kosten zwischen 168.000 und 438.000 Euro. Ein Pkw-Stellplatz sowie einer von insgesamt 24 separaten Abstellräumen im Erdgeschoss der vier Gebäude können separat erworben werden.

Punkten können die „4 SOLOS“ auch mit ihrer Lage. Neu-Isenburg liegt im Landkreis Offenbach nur wenige Kilometer südlich von Frankfurt am Main. Die florierende Stadt mit knapp 38.000 Einwohnern bietet ein vielseitiges Angebot für Familien, Singles und Senioren. Es gibt viele Freizeit- und Kulturangebote, Einzelhandel und Gastronomie, dazu ist die Verkehrsanbindung sowohl ans Autobahnnetz als auch den ÖPNV hervorragend. Besonders junge Familien leben gerne hier: Überdurchschnittlich viele Einrichtungen für Kinder – eine davon in unmittelbarer Nähe der „4 SOLOS“ – drei Grundschulen, ein Gymnasium, eine Gesamtschule und die internationale Schule im benachbarten Dreieich garantieren ein zeitgemäßes Bildungsangebot. Spaziergänger freuen sich darüber hinaus über die zahlreichen Grünflächen und den angrenzenden Stadtwald, der bis nach Frankfurt-Sachsenhausen reicht. Wanderer nutzen gerne die Regionalparkroute und Fahrradfahrer den Radfernweg R4.

Sie wollen mehr wissen? Ansprechpartner für den Vertrieb ist Giuseppe Mastroserio. Er ist unter der Rufnummer 069/60 69 14 99 zu erreichen. Weitere Informationen zu den „4 SOLOS“ finden Sie im Internet unter https://www.4solos.de. Interessenten können dort auch einen zweiminütigen Film ansehen und können sich mit VR-Brillen einen ersten Eindruck verschaffen.

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt mit Sitz in Frankfurt am Main und Kassel bietet seit 95 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 730 Mitarbeiter. Mit rund 58.000 Mietwohnungen in 128 Städten und Gemeinden gehört sie zu den führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Das Regionalcenter Offenbach bewirtschaftet rund 9.500 Wohnungen. Unter der Marke „ProjektStadt“ werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadtentwicklungsaufgaben durchzuführen. Bis 2023 sind Investitionen von rund 1,9 Milliarden Euro in Neubau von Wohnungen und den Bestand geplant. 4.900 zusätzliche Wohnungen sollen so in den nächsten fünf Jahren entstehen.

Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“
Vermietungsstart Neubau-Projekt „Da Vinci Garten“ in Frankfurt Bockenheim Bewerben Sie sich jetzt unter: www.davincigarten.de