>

„Ein fairer Vermieter“

Frankfurt – „Wenn du etwas über Katzen wissen willst, frage die Maus.“ Dieser Erkenntnis von Berthold Brecht folgte das Institut Servicevalue und interviewte in Kooperation mit Focus Money im November 2018 exakt 1.006 Mieter von 21 großen Wohnungsgesellschaften. Die Ergebnisse liegen jetzt als Studie mit dem Titel „Kundenurteil: Fairness von Wohnungsunternehmen“ vor. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt schnitt bei der Befragung außerordentlich gut ab.

Im Gesamturteil „Fairness“ gaben Wohnungssuchende und Mieter der größten hessischen Wohnungsgesellschaft die Note „sehr gut“. In einzelnen Bereichen – etwa „Faire Preise“ oder „Mieterservice“ – erreichte die Unternehmensgruppe im Urteil ihrer Kunden gleich vier Mal die Bestnote. In den beiden verbleibenden Kategorien erhielt sie stets ein „gut“ und liegt damit weit über dem Durchschnitt. Die Marktforscher hatten den Oberbegriff „Fairness“ in sechs Teildimensionen aufgeteilt und diese wiederum in abfragbare Service- und Leistungsmerkmale wie etwa „Freundlichkeit der Mitarbeiter“ oder „angemessene Kaltmiete“. Im direkten Vergleich schlossen die Gesellschaften, die überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand liegen, besser ab als die börsennotierten Mitbewerber. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt nimmt unter den Wohnungsunternehmen mit öffentlichem Hintergrund stets Plätze unter den Top 10 ein.

Dr. Constantin Westphal, für das Immobilienmanagement zuständiger Geschäftsführer der Gesellschaft, sieht die hohe Motivation im Unternehmen als einen der wesentlichen Gründe für das gute Abschneiden an: „Das positive Ergebnis im Rahmen dieser unabhängigen Untersuchung ist unter anderem auf das Engagement unserer Mitarbeiter vor Ort zurückzuführen: Sie sind äußerst kundenorientiert und finden immer eine passende Lösung.“

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres wurden der Unternehmensgruppe bereits ähnlich gute Noten bei ihrer turnusmäßigen eigenen Mieterbefragung attestiert. Vor allem in den Kategorien „seriös“, „freundlich“, „kinderlieb“ und „sozial“ räumten die Bewohner der rund 60.000 Einheiten ihrem Vermieter höchste Kompetenz ein. Immerhin 93 Prozent der Befragten würden die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt als Vermieter Freunden und Bekannten empfehlen. Dr. Westphal resümiert: „Diese mehr als zufriedenstellenden Werte zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt mit Sitz in Frankfurt am Main und Kassel bietet seit 95 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 730 Mitarbeiter. Mit rund 60.000 Mietwohnungen in 140 Städten und Gemeinden gehört sie zu den führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Unter der Marke „ProjektStadt“ werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadtentwicklungsaufgaben durchzuführen. Bis 2021 sind Investitionen von rund 1,5 Milliarden Euro in Neubau von Wohnungen und den Bestand geplant. 4.900 zusätzliche Wohnungen sollen so in den nächsten fünf Jahren entstehen.