Zum Hauptinhalt springen

NHW vermietet über wohnungshelden.de

UnternehmensgruppeImmobilienmanagement

Die NHW wickelt ihren Vermietungsprozess künftig mit der Online-Vermietungsplattform der wohnungshelden GmbH ab – von der Interessentenauswahl über die Terminvereinbarung bis zum Mietvertrag in SAP.

Die wohnungshelden GmbH bringt Interessenten und Wohnungsangebot der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte I Wohnstadt (NHW) schneller zusammen. Dazu erfolgt der Vermietungsprozess komplett digital über die Web-Lösung des Münchener Startups, das im Jahr 2018 am hubitation Contest des gleichnamigen NHW-Startup-Accelerators teilnahm. Im letzten Jahr lief innerhalb der NHW mit den wohnungshelden bereits ein Pilotprojekt. "Die Übersichtlichkeit und einfache Handhabung der Lösung wurde uns von vielen unserer Mitarbeitenden in der Pilotphase rückgespiegelt", sagt NHW-Geschäftsführer Dr. Constantin Westphal. "Das System passt perfekt zu den vielfältigen täglichen Abläufen in unserem Unternehmen. Die Zusammenarbeit ist der nächste Baustein innerhalb der Digitalisierungsstrategie der NHW." Von der Zusammenarbeit verspricht sich die NHW einen schnelleren Vermietungsprozess, welcher gerade in nachfragestarken Regionen wie dem Rhein-Main-Gebiet von Bedeutung ist. "Wir erreichen dadurch eine enorme Zeitersparnis im Vergleich zum bisherigen Verfahren und stellen zeitgleich eine transparente und faire Vermietung sicher", erklärt Martin Staudacher, Geschäftsführer der wohnungshelden GmbH.

Mehr Zeit für die wesentlichen Bedürfnisse der Interessenten

Sofia Bergmann, Leiterin des KC Zentrale Services Immobilienmanagement, erklärt dazu den internen Prozess bei der NHW: "Die Mitarbeitenden in meinem Team erstellen die Wohnungs-Exposés und stellen sie über die Webanwendung online. Danach treffen sie eine Vorauswahl an Interessenten, die sie dann den zuständigen Kundenbetreuern übergeben." Für die Kundenbetreuer sind die Daten auch von unterwegs und auf allen Endgeräten zentral abrufbar. "Mit der größte Vorteil ist, dass wir eine aktive und medienbruchfreie Einbindung der Interessenten in den Prozess ermöglichen. Das reduziert die Rückfragen und erhöht die Kundenzufriedenheit deutlich", sagt Martin Staudacher. Die Wohnungsinteressenten können sich beispielsweise über Time-Slots online zum Besichtigungstermin einbuchen und haben nach dem Termin die Möglichkeit, Ihr Interesse zu bekunden. Hierzu gehört auch das digitale Ausfüllen des Interessentenbogens sowie im weiteren Verlauf das Bereitstellen von Gehaltsnachweisen und, falls erforderlich, des Wohnberechtigungsscheins. "So erhält der Kundenbetreuer alle Informationen digital, statt nach dem Termin mit den Interessenten die Unterlagen einsammeln, einscannen und abtippen zu müssen", sagt Sofia Bergmann. Die anfallenden persönlichen Daten der Interessenten bleiben während des gesamten Vermietungsprozesses in der Hoheit der NHW. Nach Abschluss des Prozesses mit der vollautomatisierten Mietvertragsanlage im SAP-System sorgt die Lösung der wohnungshelden für ein DSGVO-konformes Löschen der übrigen Interessenten mit Ablauf der Löschfrist. KC-Leiterin Bergmann verspricht sich mehr Zeit für die wesentlichen Bedürfnisse der Interessenten und Mieter: "So haben die Kundenbetreuer mehr Raum für die persönliche Betreuung der Interessenten, die nicht am digitalen Prozess teilnehmen können, und der Bestandsmieter."