Zum Hauptinhalt springen

Blick in die Zukunft – mit der neuen PolisVision

Unternehmensgruppe

Von B wie Bürgerbeteiligung bis W wie Wohnraummangel. Von D wie Digitale Zukunft bis V wie Vorreiter. Die neue PolisVision ist da – und bietet auf 36 Seiten auch in der dritten Ausgabe des Jahres jede Menge Informationen rund um die NHW.

In der Titelstrecke geht es um den Wohnraummangel in Hessen – und was die NHW dagegen tut. Denn die Herausforderung ist groß: 367.000 zusätzliche Wohnungen werden bis 2040 benötigt. Hessens größtes Wohnungsunternehmen hat sich bereits auf den Weg gemacht, seinen Teil dazu beizutragen und bis 2025 rund 1,6 Milliarden Euro für Neubauaktivitäten eingeplant. Wo bereits gebaut wird und wie weit die einzelnen Projekte sind, lesen Sie in der aktuellen PolisVision.

Spannend ist auch, was sich in Sachen Bürgerbeteiligung alles getan hat. Die NHW-Marke ProjektStadt erarbeitet in mehreren Kommunen Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzepte. Um allen Zielgruppen gerecht zu werden, setzt sie dabei auf unterschiedlichste Beteiligungsformate. Details erfahren Sie in der neuen PV.

Eine Vorreiterrolle nimmt die NHW in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein. Jüngster Beleg: Der Gewinn des CSR-Preises für nachhaltiges Handeln, mit dem die Bundesregierung Betriebe auszeichnet, die mehr fürs Klima tun als gesetzlich vorgeschrieben ist. Einen Eindruck davon verschaffen konnte man sich beim Hessischen Tag der Nachhaltigkeit beim Rundgang durch ein Quartier, das nach ganzheitlichen Aspekten entwickelt wurde.

Auch der Start in die digitale Zukunft ist geglückt. Wegen der Corona-Pandemie hat die NHW erstmals digitale Mieterversammlungen durchgeführt. Die Bewohner der Fritz-Kissel-Siedlung wurden online über die geplante Aufstockung ihrer Wohnhäuser informiert. Auch das Finale des hubitation Contest fand anders statt als geplant – in Form von Online-Pitches und einer virtuellen Siegerehrung.

jetzt lesen

Buch PSD erstellt von freepik - de.freepik.com